Überblick

Saison 2016/17 - Verbandsliga

Saison 2015/16 - Badenliga

Saison 2014/15 - Badenliga

Saison 2013/14 - Badenliga

Saison 2012/13 - Badenliga

Saison 2011/12 - Badenliga

Saison 2010/11 - Badenliga


Saison 2016/17 - Verbandsliga

Mannschaftsfoto

hintere Reihe v.l.: Trainer Roni Mesic, 1. Vorsitzender Rainer Sorg, Kevin Langjahr, Georg Kern, Paul Nonnenmacher, Marius Angrick, Janick Nölle, Sebastian Stotz, Artur Pietrucha, Jasmin Dozic, Co-Trainer Achim Frautz

vordere Reihe v.l.: Jochen Werling, Julian Raih, Sven Apelt, Florian Eitel, Matej Petrovic, Steven Heintz, Tim Gerwig, Marco Langjahr

es fehlt (linke Ecke oben) v.l.: Timo Bäuerlein, Aaron Eschwey, Physiotherapeutin Janine Ensslin

Vorschau des Trainers

Liebe Handballfreunde,

im Oktober letzten Jahres kam ich zum HCN 2000. Unser gemeinsames Ziel war es, den Abstieg aus der Badenliga zu verhindern. Leider konnten wir das nicht erreichen und spielen in der kommenden Saison in der neu gegründeten Verbandsliga. Die Gründe für den Abstieg waren vielfältig, insgesamt muss man sagen, das wir als Tabellenletzter dann auch verdient abgestiegen sind.

Durch die vielen Abgänge war es notwendig den Beginn einer neuen Ära einzuläuten. Im Rückraum verstärkten wir uns mit Timo Bäuerlein (TV Knielingen) und Kevin Langjahr (TV Bretten). Ebenfalls aus Bretten kommt Torhüter Florian Eitel, der zusammen mit Matej Petrović das Torhütergespann bilden soll. Mit Georg Kern (SG Pforzheim) und Marius Angrick vom TV Oberkirch kommen zwei echte Kanten für den Kreis und die Abwehr. Außerdem konnten wir mit Jochen Werling vom TV Knielingen einen Linkshänder für uns gewinnen.

Die Tür soll aber auch weiterhin für Spieler aus der 1b-Mannschaft offen stehen, weshalb wir auf weitere Neuzugänge bewusst verzichtet haben. Vor allem Tim Gerwig hat sich in der Vorbereitung aufgedrängt, und ist in dieser Saison bei uns in der Verbandsliga-Mannschaft fest eingeplant. Zudem wird Sebastian Stotz, der bereits letzte Saison einen Großteil der Spiele für die erste Mannschaft bestritt, fest zur Verbandsliga-Mannschaft stoßen.

Diese Neuzugänge sollen um das bestehende Gerüst der Mannschaft mit Marco Langjahr, Artur Pietrucha, Steven Heintz, Paul Nonnenmacher, Janick Nölle und Jasmin Dozic, eine schlagkräftige Truppe bilden. Angeführt wird die Mannschaft von Marco Langjahr und Artur Pietrucha, die Tim Klarmann als Kapitäne ersetzen. In der ersten Phase der Vorbereitung, in der es vor allem darum ging, sich einzuspielen, sah das ganze schon sehr gut aus.

Der Spaß im Training ist zurück und alle Spieler waren engagiert bei der Sache. Dabei kommt uns sicher auch zugute, dass viele der Neuzugänge bereits in der Vergangenheit zusammen gespielt haben. Auf jeden Fall ist wieder ein Teamgeist zu spüren. Ob es dann für einen ganz vorderen Tabellenplatz reicht, hängt ganz davon ab, ob wir weiter konzentriert und engagiert arbeiten können. Dann ist mit dieser Mannschaft sicher vieles möglich.

Ich persönlich freue mich auf die neue Saison. Ich hoffe auch, dass wir gut in die neue Spielklasse starten und so vielleicht den ein oder anderen neuen oder alten Fan wieder in die Stadthalle locken können.

Euer
Roni Mesić


Saison 2015/16 - Badenliga

Vorschau des Trainers

Liebe Handballfreunde und Fans des HCN 2000, Neue Runde neue Ziele? Nein und natürlich ja.
Wir wollen so schnell wie möglich in das richtige Fahrwasser kommen und den Hafen Klassenerhalt so früh wie möglich anlaufen. Rennen und Kämpfen sind Dinge, die ich sowieso von meiner Mannschaft erwarte, aber wir wollen in Zukunft bewusst Handball spielen. Dieser Prozess wird noch bis Mitte Oktober dauern, aber meine Jungs haben sich mit den neuen Inhalten identifiziert und das ist die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Im Abwehrspiel werden wir mit Druck gegen den Gegner arbeiten und in unserem Angriffsspiel wollen wir mit mehr Bewegung, - und variabler unsere Aktionen durchführen. Für diese Spielweise braucht man einen entsprechenden Kader, den wir meiner Meinung nach haben. Mit Artur Pietrucha, Steven Heintz und Matthias Häfele ist es dem Verein gelungen, zum bestehenden Kader die Spieler für diese Spielweise zu verpflichten. Mit Benne Bott kommt ein alter Bekannter zurück in den Kader. Er wird uns in unserem Abwehrspiel weiterhelfen und ist Vorbild für alle, was Einsatz und Wille betrifft. Hinzu kommen die Jungen, teils aus der eigenen Jugend wie Nick Burkhardt, Sebastian Stotz oder Nico Gerwig. Auch haben wir mit Aaron Eschwey einen ganz jungen Spieler mit sehr viel Potenzial, der uns noch viel Freude bereiten wird.

Bedanken für die Unterstützung in der Vorbereitung möchte ich mich bei Rainer Sorg, meinem Co Trainer Achim Frautz, bei Bernd Apelt und unserer Physiotherapeutin Janine Ensslin. Mit den Fans im Rücken und natürlich auch mit dem Quäntchen Glück wollen wir in der Stadthalle wieder gemeinsam Erfolge feiern. In diesem Sinne Ihr Sven Wiegmann „Kämpfen bis zum Schluss ist keine Frage der Kraft, - sondern des Charakters.“

Ich wünsche uns eine schöne und erfolgreiche Saison.
Ihr Sven Wiegmann


Saison 2014/15 - Badenliga

Mannschaftsbild

hintere Reihe von links nach rechts: Erster Vorsitzender Rainer Sorg, Trainer Tomislav Barisic, Miroslav Durajka, Oliver Koziol, Maxim Cahn, Jannik Nölle, Paul Nonnenmacher, Jasmin Dozic, Physiotherapeutin Janine Ensslin, Co-Trainer Achim Frautz

vordere Reihe von links nach rechts: Niko Gerwig, Yannik Wowro, Tobias Broschwitz, Lars Johan, Michael Kuhl, Findan Krettek, Tim Klarmann, David Mönch, Fabian Broschwitz

es fehlen: Sebastian Stotz, Fabian Demant

Vorschau des Trainers

Liebe Handballfreunde und Fans des HCN 2000,

die lange und harte Vorbereitungszeit hat endlich ein Ende gefunden. Die Mannschaft hat in den letzten 3 Monaten viel Kraft und Schweiß investiert, damit die Saison 2014/2015 ähnlich erfolgreich wird wie die letztjährige. Das Highlight in der Vorbereitung war sicherlich die Teilnahme am S-Cup in Altensteig, als wir uns mit den Bundesligisten HBW Balingen-Weilstetten, TV Bittenfeld sowie dem Schweizer Erstligisten Pfadi Winterthur messen konnten. Wenn man die letzte Saison betrachtet, kann man durchaus von einer sehr erfolgreichen Saison sprechen. Wir belegten mit 25:27 Punkten den 7. Tabellenplatz. Trotz kleiner Startschwierigkeiten am Anfang der Saison, hatte unsere Mannschaft mit dem Abstieg nicht viel zu tun und schaute sich ab Mitte der Saisonhälfte den Abstiegskampf aus dem sicheren Mittelfeld an. Garant hierfür war unter anderem auch, dass wir auswärts Punkte eingefahren haben. Gegen die hinteren Mannschaften konnten nicht nur fast alle Heim, sondern auch die meisten Auswärtsspiele erfolgreich gestaltet werden.

Der Tabellenplatz spiegelt in allen Belangen die Leistungen meiner Jungs wieder. Gegen die hinteren Mannschaften gewannen wir fast alles und gegen die vorderen Mannschaften spielten wir zwar zum Teil ordentlich, jedoch fehlte ab und zu das nötige Quäntchen Glück. Der Zusammenhalt und die Stimmung in der Mannschaft war im vergangenen Jahr wieder fantastisch. Hinzu kam dann noch, dass wir schönen und erfolgreichen Handball gespielt haben. Unsere Neuverpflichtung Maxim Cahn hatte die in ihn gesetzten Erwartungen zu 100% erfüllt. In der Abwehr war er der absolute Abwehrchef und Stabilisator und im Angriff der überragende Goalgetter, der nicht nur mit seinen Toren aus dem Rückraum überzeugte, sondern auch geschickt die gegnerische Abwehr auf sich zog und damit Raum für seine Mitspieler schaffte. Allgemein zählte letzte Saison unsere Rückraumachse mit Maxim Cahn, Lars Johann und David Mönch zu dem Besten was die Liga zu bieten hatte. Uns war vor der Saison allen klar, dass unser Kader sehr dünn besetzt ist. Als uns Maxim Cahn und Jannik Nölle in der Rückrunde mehrere Spiele fehlten sah man sehr schnell, dass wir solche Ausfälle (noch) nicht kompensieren können. Wären wir verletzungsfrei geblieben, hätten wir sicherlich noch den ein oder anderen Punkt eingefahren. Deshalb war ich mit der abgelaufenen Saison rundum zufrieden.

In dieser Saison wird sich das Gesicht der Mannschaft nicht wesentlich verändern. Verlassen haben uns Andreas Weiß und Dennis Handtmann. Mit Findan Krettek haben wir uns sicherlich ein ganz großes Talent auf der Torhüterposition geangelt. Auf der Kreisposition verstärkt uns dieses Jahr Mirek Durajka und im Rückraum Paul Nonnenmacher. Komplettiert wird unser Kader dieses Jahr durch die Youngsters aus der 2. Mannschaft. Spieler wie Nico Gerwig, Fabian Demant, Sebastian Stotz oder Florian Merkle haben großes Talent und sollen mittelfristig in den Kader der Ersten eingebaut werden. Lassen wir uns überraschen wie schnell uns das gelingen wird. Es fällt mir auch diese Saison schwer, eine konkrete Platzierung als Saisonziel 14 auszugeben. Da unser Kader auch dieses Jahr sehr dünn besetzt ist, hoffe ich dass wir von Verletzungen verschont bleiben. Zumal uns Maxim Cahn aus beruflichen Gründen frühestens Ende Oktober zur Verfügung steht. Auch sind wir mit nur zwei Linkshändern auf der rechten Seite dünn besetzt. Da wir zu Saisonbeginn gegen die Aufsteiger spielen, ist es enorm wichtig, wie wir aus den Startlöchern kommen. Ich freue mich, dass es nun endlich losgeht. Die Mannschaft hat in der Vorbereitung gut gearbeitet. Wenn wir weiterhin an unserem Rückzugsverhalten arbeiten bin ich guten Mutes. Vorne gehören wir schon längere Zeit zu den angriffslustigsten Mannschaften, so dass der Angriff nicht das Problem sein sollte.

Trotzdem braucht unsere Mannschaft weiterhin Ihre lautstarke Unterstützung. Besuchen Sie deshalb unsere Heimspiele und peitschen Sie die Mannschaft nach vorne. Wir - Spieler und Trainer - werden sicherlich alles in die Waagschale werfen, um am Ende so viele Punkte wie möglich in Neuenbürg zu behalten. Ich wünsche uns eine schöne und erfolgreiche Saison.

Ihr Tomislav Barisic


Saison 2013/14 - Badenliga

Mannschaftsbild

hintere Reihe von links nach rechts: Co- Trainer Achim Frautz, Andreas Weis, David Mönch, Maxim Cahn, Janick Nölle, Oliver Koziol, Yannik Wowro, Trainer Tomislav Barisic

vordere Reihe von links nach rechts: Jasmin Dozic, Elias Bergner, Fabian Broschwitz, Patrick Helmle, Michael Kuhl, Dennis Handtmann, Tim Klarmann, Lars Johann, Tobias Broschwitz

es fehlen v.l.: Martin Rambach, Erster Vorsitzender Rainer Sorg, Zweiter Vorsitzender Matthias Schaubel, Physiotherapeutin Janine Ensslin

Vorschau des Trainers

Liebe Handballfreunde und Fans des HCN 2000,

die lange und harte Vorbereitungszeit hat endlich ein Ende gefunden. Die Mannschaft hat in den letzten 3 Monaten viel Kraft und Schweiß investiert, damit die Saison 2013/2014 eine sicherere wird, als die letztjährige. Leider spielten wir letzte Saison wieder gegen den Abstieg und belegten abermals den 11. Platz in der Badenliga. Erst im letzten Punktspiel konnten gegen den direkten Mitabstiegskandidaten St. Leon die dringend benötigten Punkte eingefahren und der Klassenerhalt geschafft werden. In diesem Alles-Oder-Nichts Spiel zeigte meine Mannschaft keine Nerven und feierte einen souveränen Heimsieg in einer ausverkauften Stadthalle. Vielen Dank nochmals an unsere Zuschauer für die tolle Unterstützung in diesem wichtigen Spiel. Eigentlich spiegelte der Tabellenplatz die Leistung meiner Jungs gar nicht so richtig wieder. Wir sind sehr schlecht in die Runde gestartet. Obwohl wir teilweise guten und attraktiven Handball spielten, waren es meistens unsere Gegner die am Schluss die Punkte mitnahmen. Viele Spiele wurden aufgrund der Unerfahrenheit der noch  jungen Mannschaft erst in den letzten 5-10 Minuten verloren. Gegen die Top-Mannschaften spielten wir - bis auf das Auswärtsspiel in Bretten - immer sehr guten Handball. Jedoch zeigte meine Mannschaft diese Leistung nicht gegen die Mannschaften aus der hinteren Tabellenregion. Kurzum: wir passten uns dem Niveau des Gegners an - positiv wie auch negativ.

Trotzdem bin ich der Meinung, dass die letztjährige Saison wichtig für uns war. Die Mannschaft hat zwar sehr viel Lehrgeld bezahlen müssen. Trotzdem waren der Zusammenhalt und der Glaube an den Klassenerhalt riesengroß, so dass wir letztendlich aus eigener Kraft den Klassenerhalt geschafft haben. Dies hat auch das Selbstbewusstsein der Mannschaft weiter gestärkt, - und sie ist insgesamt erfahrener geworden.

Auch in dieser Saison geht der Umbruch der Mannschaft weiter. Es haben uns zwar einige Spieler verlassen, doch mit den neu hinzugekommenen Spielern Maxim Cahn, Dennis Handtmann sowie die Youngster Yannik Wowro und Elias Bergner haben wir auch gute Spieler hinzubekommen. Mit Maxim Cahn haben wir einen erfahrenen Rückraumspieler verpflichtet, der uns in der Abwehr den nötigen Halt geben und im Angriff für Tore sorgen wird. Obwohl wir auf der Torhüterposition sehr gut besetzt sind, haben wir uns entschlossen Dennis Handtmann zu verpflichten. Zum einen schadet Konkurrenz bekanntlich nie, zum anderen könnte bei Verletzungen unserer Torhüter ein Vakuum entstehen da auch Martin Rambach an einer langwierigen Verletzung laboriert und zudem bald  ein Auslandsstudium antritt. Die Eigengewächse Yannik Wowro und Elias Bergner haben letzte Saison sehr gute Leistungen in der 1b-Mannschaft gezeigt, so dass es nur der logische Schritt war, diese beiden jungen talentierten Spieler in die Badenliga-Mannschaft zu integrieren. Wir dürfen gespannt sein wie sich die „Neuen“ in der Mannschaft etablieren.

Es fällt mir auch diese Saison schwer, eine konkrete Platzierung als Saisonziel auszugeben. Die Mannschaft ist gereift, - hat an Erfahrung gewonnen und wurde mit den Neuzugängen gut verstärkt. Jedoch haben wir auch wichtige Spieler verloren. Die ersten vier Spieltage sind für uns immens wichtig und werden uns relativ schnell zeigen, wohin die Reise dieses Jahr geht. Ein wesentlicher Punkt ist auch, dass die Badenliga in diesem Jahr deutlich stärker sein wird. Nicht nur das viele Mannschaften sich personell verstärkt haben, auch hat die Liga mit der SG Leutershausen II und mit der SG Kronau/Östringen III starke und unberechenbare Aufsteiger bekommen.

Mir ist jedoch nicht bange und ich freue mich, dass es endlich losgeht. Die Mannschaft hat in der Vorbereitung super gearbeitet und auch die Testspielergebnisse waren zufriedenstellend. Wenn wir weiter an unserem Rückzugsverhalten arbeiten, so dass der Gegner gegen unsere stehende Abwehr spielen muss, wird es schwierig sein, uns zu überwinden. Vorne gehören wir ja  schon lange  zu den angriffslustigsten Mannschaften, so dass der Angriff nicht das Problem sein sollte.

Trotzdem braucht unsere Mannschaft weiterhin Ihre lautstarke Unterstützung. Besuchen Sie deshalb unsere Heimspiele und peitschen Sie die Mannschaft nach vorn. Wir, - Spieler und Trainer, - werden sicherlich alles in die Waagschale werfen, um am Ende die Punkte in Neuenbürg zu behalten.

Ich wünsche uns allen eine tolle und erfolgreiche Saison.
Ihr Tomislav Barisic


Saison 2012/13 - Badenliga

Mannschaftsbild

hintere Reihe von links nach rechts: Yannik Wowro, Elias Bergner, Tobias Broschwitz, Matthias Häfele, Mike Sauer, Matthias Cullmann, David Mönch, Lars Johann, Jasmin Dozic

vordere Reihe von links nach rechts: Trainer Tomislav Barisic, Co-Trainer/ Männerwart Achim Frautz, Finn Brunk, Oliver Koziol, Kevin Langjahr, Patrick Helmle, Martin Rambach, Michael Kuhl, Janick Nölle, Torwarttrainer Carsten Hoffmann, Erster Vorsitzender Rainer Sorg

es fehlen: Andreas Weiss, Fabian Broschwitz, Vedran Dozic, Tim Klarmann, Daniel Erlenmaier, Physiotherapeut Oliver Böhmländer

Vorschau des Trainers

Die erste Herrenmannschaft muss auf ein sportlich eher durchwachsenes Jahr zurückblicken. Auch Trainer Tomislav Barisic konnte seine Enttäuschung nicht verhehlen, da für ihn Rang sieben durchaus zu erreichen gewesen wäre.

Der HCN 2000 hatte eigentlich mit 6:4 Punkten zum Beginn der Runde einen guten Start. Dennoch gab es bald die ersten Verletzten und  angeschlagenen Spieler zu vermelden, so daß sich bei dem dünnen Kader die ersten Reibungsverluste bemerkbar machten. Jens Brabec plagte sich von Spiel zu Spiel, Daniel Erlenmaier hatte Rückenprobleme und auch Tomislav Barisic laborierte an seinen alten Verletzungen. Als dann auch noch Vedran Dozic mit Kreuzbandriss ausfiel und Spieler wie Häfele und Cullmann entweder angeschlagen oder gar nicht mehr spielen konnten war es des Guten zuviel. Trotzdem gab es auch immer wieder Spiele, wie zuhause gegen Bretten in denen man merkte welches Potential eigentlich in der Mannschaft schlummert. Dann waren aber auch wieder schwache Spiele wie das Auswärtsspiel in Schriesheim oder in Königshofen dabei, die sich die Verantwortlichen nicht erklären konnten.
Obwohl der HCN 2000 mit nur einem Abgang und fünf Neuzugängen in die neue Saison, startet bleibt abzuwarten wie sich die Dinge weiter entwickeln. Schon in der Vorbereitung konnten Cullmann, Vedran Dozic und Erlenmaier überhaupt nicht, -  und Spieler wie Jasmin Dozic, Sauer und Brunk aufgrund Ihrer Verletzungen nur bedingt trainieren. „Besonders schade war für mich zu diesem Zeitpunkt das die jungen Talente wie Wowro und Bergner das Training in der 1. Mannschaft nicht öfter besucht haben“ so der Vorsitzende, nach der ersten Phase der Vorbereitung. 

Mit den Neuzugängen Lars Johann und Fabian Broschwitz auf Rückraum Mitte, sowie dem Linksaußen Tobias Broschwitz und Oliver Koziol am Kreis, sowie David Mönch im Rückraum hat sich die Mannschaft nach Ansicht des Trainers gut verstärkt. Eine weitere wichtige Verstärkung für das Trainerteam ist die Verpflichtung des neuen Torwarttrainers Carsten Hoffmann der aus den Torleuten des HCN 2000 sicherlich noch ein paar Prozentchen mehr an Leistung herauskitzeln kann.

Eigentlich, alles in allem, gute Voraussetzungen um im kommenden Jahr eine bessere Runde zu spielen und nicht gleich wieder von Beginn um den Abstieg kämpfen zu müssen.

Bei den gesetzten Zielen ist es aber auch wichtig das der „8 Mann“ nämlich unser Publikum die Mannschaft lautstark unterstützt.

Auf geht‘s HCN!

Euer Tomislav Barisic


Saison 2011/12 - Badenliga

Mannschaftsbild

hintere Reihe von links nach rechts: Oliver Böhmländer (Physiotherapeut), Jasmin Dozic, Kevin Langjahr, Finn Brunk, Trainer Tomislav Barisic, Mike Sauer, Andreas Weiss, Janik Nölle, Matthias Cullmann, Vorstand Rainer Sorg, Männerwart Achim Frautz

vordere Reihe von links nach rechts: Matthias Häfele, Yannik Wowro, Jens Brabec mit Tochter, Patrick Helmle, Michael Kuhl, Tim Klarmann, Vedran Dozic, Daniel Erlenmaier

es fehlt:  Carsten Hoffmann (Torwarttrainer)

Rückblick und Vorschau

Die erste Herrenmannschaft wollte sich in der Saison 2010/2011 endlich in der Badenliga etablieren und einen guten Mittelplatz erreichen.

Leider ist das der Mannschaft in der vergangenen Saison noch nicht gelungen. Die Vorbereitung war von Ausfällen begleitet und der HCN kam zu Rundenbeginn deshalb auch nicht richtig in Schwung. Nach vier Niederlagen in den ersten fünf Begegnungen ging gleich das Abstiegsgespenst auf dem Buchberg um. Hier fehlten in der Anfangsphase vor allem Andy Weiss und Vedran Dozic. Die altbekannte Auswärtsschwäche konnte auch der sehr engagierte Trainer Peter Drausnigg nicht abstellen. Auch die schwache Abwehrleistung wurde in dieser Phase nicht verbessert.So kam es wie es kommen musste der HCN orientierte sich nach hinten, was ja bekanntlich nicht gerade das Selbstvertrauen der Spieler stärkt. Nur magere acht Punkte waren die Ausbeute aus der Vorrunde und die Verantwortlichen hatten sich aufgrund dieser schlechten Ausgangslage dazu entschlossen den HCN 2000 in der Winterpause zu verstärken, zumal ja zur Winterpause mit Sebastian Vogt und Jochen Hoffmann zwei Spieler abgewandert waren. Der Förderkreis des HCN stimmte dieser Maßnahme zu und mit Christian Heitzler und vor allem Tomislav Barisic kamen zwei routinierte Spieler ins Team. Danach konnte die Wende tatsächlich eingeleitet werden, Der Rückrundenstart mit 7:1 Punkten war dann auch ausschlaggebend dafür das sich die Mannschaft der größten Sorgen entledigen konnte. Auch das der HCN 2000 nur noch ein Heimspiel in der Rückrunde verlor war Garant für den Verbleib in der Badenliga. Dennoch blieb es vor allem wegen der bekannten Auswärtsschwäche bis zum Ende spannend.

Der HCN 2000 spielte sich aber wie gesagt selbst aus der Gefahrenzone und konnte sich so, auch wegen unserer beiden guten Torhüter, vor dem Abstieg retten.

In der letzten Badenliga Saison konnte die Mannschaft die in sie gesetzten Erwartungen leider nicht erfüllen. Das dies in der kommen Runde anderswerden soll hoffen die Verantwortlichen nach den gezeigten Leistungen in der Vorbereitung.

Den Abgängen von Dominik Pirogow, Christian Heitzler und Jan Hendrik Raupp stehen die Neuzugänge mit den beiden jungen Spielern Kevin Langjahr von der SG Pforzheim/Eutingen und Finn Brunk von der SSC Karlsruhe entgegen. Beide können im Rückraum eingesetzt werden. Mit Rechtsaußen Matthias Häfele und Rückraumspieler Mike Sauer vom TSV Rintheim fanden zwei weitere routinierte Spieler den Weg in den Schwarzwald, und mit Yannick Wowro steht ein Eigengewächs auf dem Sprung in die „Erste“. Da derzeit auch keine verletzten Spieler zu beklagen sind kann der Trainer auf mehrere Varianten setzen. Auch ist der große Kader ein gutes Vorzeichen für den gewünschten „positiven“ Konkurrenzkampf innerhalb des Teams.

Die Hoffnung auf ein besseres Abschneiden wie in der Vor-Saison ist aber auch auf die Person des neuen Trainers zurückzuführen. Wir konnten mit Tomislav Barisic einen sehr guten Trainer vepflichten. Das „Tomo“ die Mannschaft weiter bringt und dabei selbst noch mitwirken kann hat die Mannschaft bereits in der Rückrunde der Vorsaison stabilisiert. Ob der Spielertrainer vonseinen Einsatzzeiten abrücken kann und den jüngeren Spielern mehr undmehr die Verantwortung übergeben wird, bleibt abzuwarten. Unterstützt wird der neue Trainer von „Urgestein“ und Männerwart Achim Frautz. Der von den Spielern als neuer „Quälix“ genannte Altstar hatte vor allem die Waldläufe und Fitness-Einheiten in der Vorbereitung übernommen und wird dem Trainer während der Runde sicher den Rücken frei halten. Bei all diesen Zielen ist aber auch die Unterstützung unserer Fans sehr wichtig. Deshalb fordern wir unsere Zuschauer auf uns vor allem bei den Heimspielen tatkräftig und lautstark anzufeuern.

Kommen Sie in die stimmungsgeladene Stadthalle und helfen Sie dem HCN 2000 beim Punkte sammeln.


Saison 2010/11 - Badenliga

Mannschaftsbild

hintere Reihe von links nach rechts: Vorsitzender Rainer Sorg, Daniel Erlenmaier, Alexander Raupp, Patrick Helmle, Michael Kuhl, Jan-Hendrik Raupp, Jasmin Dozic, Trainer Peter Drausnigg

vordere Reihe von links nach rechts: Sebastian Vogt, Jens Brabec, Janick Nölle, Jochen Hofmann, Tim Klarmann, Vedran Dozic, Matthias Cullmann

es fehlen: Andreas Weiß, Yannik Wowro, Martin Rambach, Dominik Pirogow, Co-Trainer Achim Frautz


Die Mannschaften bis 2010 werden noch aufbereitet und erscheinen hier in Kürze.