28.04.2018 | Herren 1 - TV Knielingen | 37:30

Im letzten Spiel der Saison ging es sportlich für beide Mannschaften um nichts mehr. Dem TV Knielingen war der Klassenerhalt sicher und der HCN konnte nicht mehr über den dritten Platz hinaus kommen. Trotzdem war den Neuenbürgern daran gelegen, sich vom Neuenbürger Publikum mit einem Sieg in die Sommerpause zu verabschieden.

Verabschiedet wurden auch zwei Spieler, die mit dem HCN vor zwei Jahren den Neustart in der Verbandsliga wagten und als Leistungsträger auch gehörigen Anteil an der guten Endplatzierung in der aktuellen Saison nach dem Wiederaufstieg hatten. Vorstand Rainer Sorg überreichte Florian Eitel (zur SG Pforzheim/Eutingen) und Jochen Werling (als Trainer zum TV Knielingen) ihre Abschiedsgeschenke.

Das Spiel begann schleppend, keines der beiden Teams konnte davon ziehen. Nach rund zwölf Minuten brachte Kevin Langjahr den HCN mit 8:6 in Führung, diese konnte allerdings nicht ausgebaut werden. Vier Minuten später stand es wieder 9:9-Unentschieden. Der HCN nutzte dann aber seine Chancen besser und steigerte sich in der Abwehr, Marco Langjahr erzielte zehn Minuten vor der Pause mit dem 14:10 die erstmalige Vier-Tore-Führung. Bis zur Halbzeitpause gelang es den Gästen aber vor allem in Person von Kornej Tjart wieder gleichzuziehen. Bei noch einer zu spielenden Minute in der ersten Hälfte stand es schließlich wieder 17:17. Mit diesem Resultat ging es auch in die Pause.

Die zweite Hälfte begann wie die erste, nur, dass nun der TV Knielingen ein ums andere Mal in Führung ging. Erst das 27:26 von Julian Frauendorff, mit sieben Toren der erfolgreichste Neuenbürger Schütze, brachte den Umschwung zugunsten der Heimmannschaft. Von da an dominierten die Buchberger das Geschehen, setzten sich Stück für Stück weiter ab. Beim 34:28-Treffer von Janick Nölle fünf Minuten vor Schluss war die Partie entschieden. Am Ende stand ein deutliches 37:30 für den HCN.