Am Samstagmittag ging es für die HCN-D-Jugend gegen die JSG Niefern/Mühlacker 1. Der Stärke des Gegners war man sich bewusst, Chancen auf einen Punktgewinn sah man auf Neuenbürger Seite trotzdem.

In der Anfangsphase lief der HCN zwar einem Rückstand hinter, ließ den Gegner aber nicht ziehen. Nach dem 2:4 konnte Neuenbürg durch Tore von Linus Wolfinger und Max Stiehler zum 4:4 ausgleichen. Die bis dahin gute Abwehrarbeit führte zu nur vier Gegentoren in den ersten zehn Minuten. In der Folge konnte Niefern/Mühlacker aber fünf torlose Minuten des Heimteams nutzen, um auf 4:8 davon zu ziehen. Zurückzuführen war dies auf zu viele Anspielfehler, die den Gästen einfache Ballgewinne bescherten. Dazu kam, dass JSG-Topschütze Kagan Özban immer weniger in den Griff zu bekommen war. Besonders im Angriff steigerten sich die Neuenbürger in der Folge wieder. Hannes Härter stellte den Anschluss mit seinem 7:9-Treffer in der 17. Minute wieder her. Mit dem 8:11-Pausenstand konnte man auf Neuenbürger Seite gut leben.

Umgehend nach der Pause verlor Neuenbürg aber den Faden. Vier JSG-Tore in Folge ließen den Rückstand beim 8:15 auf sechs Tore anwachsen. Das Spiel blieb weiterhin geprägt von Phasen. Denn nach einer Auszeit kämpfte sich das Team wieder zurück. Simon Lörch verhinderte durch seine Paraden weitere Gegentreffer. Linus Wolfinger traf in der 36. Minute sogar zum 15:16-Anschluss. Doch die Kräfte waren aufgebraucht, den Neuenbürgern gelang kein Tor mehr und Niefern/Mühlacker konnte das Spiel letztendlich klar mit 15:21 für sich entscheiden. Erfreulich war, dass mit Paul Bühler, der in der Abwehr einige Bälle erkämpfen konnte, ein Spieler aus der E-Jugend sein Debüt in der D-Jugend feierte.

HCN 2000: Simon Lörch - Fabienne Liebau, Hannes Härter (7), Oliver Wurster, Jonas Koch, Maximilian Stiehler (5/1), Paul Bühler, Linus Wolfinger (2), Melissa Rapp, Isabel Rommelfanger, Raphael König (1)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.