In einem vor allem in der Schlussphase hochspannendem Aufeinandertreffen musste sich unsere Mannschaft mit 19:20 (7:10) dem TB Pforzheim geschlagen geben. Trotz dieser knappen Niederlage hätte man dieses Spiel auch gewinnen können.

Die Mädels fanden nur sehr schwer ins Spiel. Wenig Tempo im Angriff sowie eine mangelhafte Abwehrleistung ermöglichten es den Gästen einfache Tore zu erzielen und dadurch früh mit 2:5 in Führung zu gehen. Im weiteren Verlauf baute der Turnerbund den Abstand weiter aus, so dass es zwischenzeitlich 5:10 gegen uns stand.

Jedoch gelang es uns nun in der Schlussphase der ersten Spielhälfte durch eine etwas stabilere Abwehr Ballgewinne zu erzielen und auf den Halbzeitstand von 7:10 zu verkürzen. Es blieb also spannend.

Nach der Pause war unser Spiel zielgerichteter. Mit Ballgewinnen sowie Gegenstößen konnte man direkt auf 10:10 stellen. Es entwickelte sich nun ein Auf und Ab. Dem TB gelangen nun wieder klarere Torabschlüsse und er hielt über lange Zeit einen Zwei-Tore-Vorsprung.

In den Schlussminuten wurde es dann richtig knapp. Unserer Mannschaft gelang nun der Anschlusstreffer und man stand mehrmals dicht vor dem Ausgleich. Auch in der letzten Minute 20 Sekunden vor Spielende gelang uns noch ein Ballgewinn. Jedoch schafften wir es nicht den finalen Angriff erfolgreich abzuschließen.

So gewann am Ende der Turnerbund knapp mit 19:20 Toren gegen unsere Mannschaft. Jedoch hatten wir genügend Chancen mehr Tore vor allem per Strafwurf zu erzielen. Diese wurden aber nicht genutzt. Sehr positiv war die Leistungssteigerung in der zweiten Spielhälfte zu sehen. Auch kämpferisch war die Leistung sehenswert.

Für das Rückspiel ist schon jetzt Spannung garantiert.

Nun ist erstmal eine Woche spielfrei. Im nächsten Spiel treffen wir auf die TSG Ketsch.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen