Das WSG-Meisterteam: Marija Stojic, Chiara Insinna, Amelie Lang, Andela Stojic, Kathi Schäfer, Kim Kroner, Lisa Wallinger, Amelie Kurek, Michelle Flentje, Leonie Seyfried, Anna Weißert, Joana Spengler, Anita Sigloch zusammen mit den Trainern Sven und Meike Sigloch. Es fehlen: Elly Mendesevic, Amina Zoronjic, Claire Bäcker, Jasmin Nickerl.

Unsere Gäste hatten einiges vor und nach vier gespielten Minuten lag die WSG mit 0:3 im Hintertreffen. Als der heute wieder überragend aufspielenden Joana Spengler der Treffer zum 1:3 gelang löste sich der Knoten. Über eine laufintensive und variable Abwehrarbeit drehten die Mädels das Spiel.

Nach 20 Minuten lag man mit zehn Toren in Front. Auf WSG-Seite hatte man mit einer kurzen Deckung gegen Anita Sigloch gerechnet und die Mannschaft nutzte die sich dadurch bietenden Räume hervorragend aus. Ständige Positionswechsel, kluge Anspiele und gut vorgetragene Gegenstöße waren der Garant für die klare Pausenführung. Etwas Hektik kam in der Pause auf, da Spielmacherin Michelle Flentje ebenfalls über Schulterprobleme klagte, Anita mit ihrer Zerrung nicht werfen konnte und Chiara Insinna bei einem Zweikampf unglücklich eine Beule davontrug.

Chiara konnte glücklicherweise weitermachen und Bammental blieb bei der kurzen Deckung. Der WSG-Express rollte mit vollem Tempo weiter und die Führung wurde auf elf Tore ausgebaut. Auch die 4:2-Deckung gegen beide Halbangreiferinnen konnte die Mädels nicht aus dem Konzept bringen. Zehn Minuten vor Spielende stand es 33:17 und es gab keinen Zweifel mehr, dass der Titelgewinn heute in der Fritz-Erler-Halle gefeiert wird. Gegen Ende gelang dem TVB noch etwas Ergebniskosmetik. Durch den klaren Spielstand konnte Michelle nochmals geschont werden. Sie dankte es im anschließenden Spitzenspiel unserer zweiten Damen der TG 88 Pforzheim, wo sie eine reife Leistung hinlegte.

Glückwunsch an die Mannschaft für eine klasse Saison. Kommende Woche möchte man im letzten Rundendspiel das „i-Tüpfchelchen“ setzen und die Meisterschaft ungeschlagen mit 36:0 Punkten beenden.

Das Team ist auch im Feiern absolute Spitzenklasse! Verdientermaßen ließ man es im anschließenden Kabinenfest richtig krachen.

WSG HCN/TG 88: Amelie Kurek, Elly Mendesevic – Kathi Schäfer (3), Anita Sigloch (1), Michelle Flentje (1), Andela Stojic (1), Amelie Lang (4/1), Joana Spengler (14), Lisa Wallinger, Anna Weißert (7), Kim Kroner, Leonie Seyfried, Marija Stojic (2), Chiara Insinna (1)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen