Die beiden Baden-Württemberg-Teams, die beim Deutschland Cup an den Start gingen.

Beim erstmals stattfindenden Deutschland-Cup der weiblichen Jugend waren mit Anita Sigloch (Team Baden-Württemberg 1) und Amelie Lang (Team Baden-Württemberg 2) auch zwei Spielerinnen der WSG Neuenbürg/Pforzheim mit von der Partie. Beiden Baden-Württemberg-Teams gelang ein äußerst erfolgreiches Abschneiden. Team Baden-Württemberg 2 schloss auf dem fünften Rang ab, Team Baden-Württemberg 1 gelang sogar der Turniersieg.

Vor knapp 800 Zuschauern in der sehr gut besuchten Sporthalle 1 in Nellingen gewann die weibliche Jugend (Jahrgang 2003) des Teams Baden-Württemberg I das Endspiel gegen Westfalen souverän mit 25:15 (13:8) Toren und stellte zudem mit Torhüterin Rena Keller, Rebecca Rott und Kimberly Gisa drei der sieben All-Star-Spielerinnen. Erstmals wurden Finale und das Spiel um Platz 3 dieser inoffiziellen Deutschen Meisterschaft der Landesverbände im Livestream von „Sportdeutschland.tv“ übertragen, kommentiert von den beiden ehemaligen Nationalspielerinnen Anja Rösler und Laura Glaser.

Im Finale setzte sich Baden-Württemberg I gegen Westfalen sicher mit 25:15 (13:8) Toren durch. Gestützt auf eine konsequente Abwehr mit einer starken Torhüterin Leonie Kuntz dahinter, zog das baden-württembergische Team nach dem 0:1-Rückstand unaufhaltsam davon und führte nach 12 Minuten bereits mit 8:4 Toren. Kurz vor der Pause betrug der Vorsprung gar sechs Treffer (13:7), ehe die Gäste zum Halbzeitstand von 13:8 verkürzten. In den zweiten 25 Minuten kam Westfalen beim 18:15-Zwischenstand noch einmal etwas auf (38.), doch dann ließ Baden-Württemberg einen 7:0-Lauf folgen, während die Westfälinnen zunehmend ihre Kräfte verließen und sie sich am Ende deutlich geschlagen geben mussten.

Für Freude sorgte schließich noch, dass unter anderem das Vermessungsbüro Stieler+Stieler in Birkenfeld als Sponsor für die Mädels gewonnen werden konnte, sodass die Ausrüstung behalten werden konnte. Vielen herzlichen Dank dafür!

Für das Team Handball Baden-Württemberg 1 wurden von Landestrainer Nico Kiener (Herrenberg) und seinem Trainerteam Gerhard Rohr (Donzdorf), Sonja Pannach (Allensbach) und Andreas Biedermann (Mannheim) folgende Spielerinnen des Jahrgangs 2003 eingesetzt: Luna Baumann, Leonie Bürger (beide SG Kappelwindeck/Steinbach), Benita Braune, Nelli Hautz (beide TV Nellingen), Leonie Marie Dreizler (TSV Wolfschlugen), Kaja Ehrhardt (TG Geislingen), Rena Keller, Melanie Walter (beide SG BBM Bietigheim), Kimberley Gisa, Leonie Kuntz (alle SV Allensbach), Pauline Hille (VfL Sindelfingen), Hanna Huser (TuS Oberhausen), Mara Müller (TSV Rot-Malsch), Ariane Pfundstein (JSG ZEGO), Rebecca Rott (TuS Metzingen) und Anita Sigloch (WSG Neuenbürg/Pforzheim).

Im Team Handball Baden-Württemberg II spielten: Helena Amor, Helena Distel (beide TV Nellingen), Marlene Fuchs (SG Weilimdorf), Marlene Herrmann (TSG Ketsch), Viviann Igbokwe (SG BBM Bietigheim), Amelie Lang (WSG Neuenbürg/Pforzheim), Theresa Litzel (FA Göppingen), Ina Rahner (HSG Hardt), Luisa Rehkugler (TSV Deizisau), Line Rieder (TuS Oberhausen), Rebecca Schäfer (TSG Steinheim), Lisa Schipper (SG Kappelwindeck/Steinbach), Sabrina Tröster (VfL Pfullingen), Saskia Vogel (HSG Hardt), Marit Walz (SV Allensbach) und Elena Winnewisser (TSG Wiesloch).

Ergebnisse Deutschland-Cup 2019 weibliche Jugend (Jahrgang 2003)

Finale: Baden-Württemberg 1 – Westfalen 25:15.
Spiel um Platz 3: Bayern – Niedersachsen 29:25.
Spiel um Platz 5: Schleswig-Holstein – Baden-Württemberg 2 23:24.
Spiel um Platz 7: Brandenburg – Hessen 22:32.
Spiel um Platz 9: Niederrhein – Sachsen 21:29.
Spiel um Platz 11: Hamburg – Berlin 22:27.
Spiel um Platz 13: Mecklenburg-Vorpommern – Mittelrhein 24:20.
Spiel um Platz 15: Thüringen – Rheinland-Pfalz Handball 30:24.


Endstand

1. Baden-Württemberg 1
2. Westfalen
3. Bayern
4. Niedersachsen
5. Baden-Württemberg 2
6. Schleswig-Holstein
7. Hessen
8. Brandenburg
9. Sachsen
10. Niederrhein
11. Berlin
12. Hamburg
13. Mecklenburg-Vorpommern
14. Mittelrhein
15. Thüringen
16. Rheinland-Pfalz

Quelle: PM HVW

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen