Erneut konnte die weibliche B-Jugend in der Ferne einen Sieg einfahren.

Durch eine offensivere Deckungsvariante wollte man unsere Gastgeberinnen zu Fehlern zwingen. Die Mädels erarbeiteten sich wie geplant Ballgewinne. Wie dann allerdings im Angriff damit umgegangen wurde, darf als „grob fahrlässig“ bezeichnet werden. Trotzdem lag man nach elf gespielten Minuten mit 0:4 in Front. Die Turnerschaft agierte nun mit zwei Kreisläuferinnen. Dies hatte zur Folge, dass die eigene Abwehr auf eine 6:0-Variante umgestellt wurde. Die Fehlerquote war weiter zu hoch und das Tempo zu niedrig. Bis zum Wechsel plätscherte die Partie in freundschaftlicher Atmosphäre dahin.

In der Pause wurden die Dinge sachlich besprochen. Die für die zweiten 25 Minuten gesteckten Ziele konnten nicht ganz erreicht werden. Erfreulich, dass sich alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. Unsere C-Jugendlichen sind schon bestens integriert und machen einen tollen Job. Sehr positiv auch die Leistung von Kathi Schäfer auf Linksaußen und Jasmin Nickerl auf der rechten Außenbahn. Mit 8:0 Punkten ist das Team gut in die Saison gestartet.

Kommende Woche geht es zum Spitzenreiter nach Bammental. Die Mannschaft weiß, dass sie eine Schippe drauf legen muss und wird die Aufgabe mit Vorfreude und konzentriert angehen!

WSG HCN/TG 88: Amelie Kurek – Michelle Flentje (3), Amelie Lang (2), Anita Sigloch (3/1), Kim Kroner (2), Joana Tamara Spengler (6), Leonie Seyfried (1), Marija Stojic (2), Jasmin Nickerl (2), Chiara Insinna (1), Kathi Schäfer (2)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen