Mit einer knappen und auch unnötigen 22:23-Niederlage musste sich die weibliche A-Jugend beim MTV Karlsruhe geschlagen geben.

Leider verletzte sich Larissa Seyfried bereits beim Aufwärmen am Fuß und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Auch Elena Sigloch ging angeschlagen in Spiel. Das Spiel begann recht zäh und unsere Mädels brauchten einige Zeit, bis man ins Spiel gefunden hatte. Zum Ende der ersten Halbzeit konnte sich dann die Mannschaft einen 10:13-Vorsprung erarbeiten. Doch bereits zu diesem Zeitpunkt hatte man einige klare Tormöglichkeiten nicht verwerten können. Dies war sicher auch der harzfreien Halle geschuldet aber auch die Konzentration beim Abschluss ließ zu wünschen übrig.

Ähnliches Bild in der zweiten Halbzeit zudem wurde jetzt auch noch in der Abwehr nicht mehr konzentriert gearbeitet und der MTV Karlsruhe konnte den Ausgleich erzielen. Nun wechselte ständig die Führung. Doch wie auch in der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft wieder einige klare Torchancen nicht verwerten so dass am Ende eine unnötige 22:23-Niederlage zu Buche stand.

WSG HCN/TG 88: L. Rapp, Z. Rittmann – N. Krumm (4), A. Sigloch (2), L. Schrafft (1), J. Heilemann (3), B. Miltner (9/3), J. Nickerl, E. Sigloch, C. Matijevic (2), A. Lang (1), L. Seyfried, L. Heileman

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen