Nach der Winterpause und dem Jahreswechsel – an dieser Stelle nochmals allen ein frohes neues Jahr 2019 – beginnt am kommenden Wochenende die Rückrunde der aktuellen Saison für die Mannschaften der WSG. Während die weibliche B Jugend schon am kommenden Sonntag zum Auswärtsspiel bei der JSG Rot/Malsch reisen muss, können sich die weibliche A-/ sowie C- Jugend noch eine weitere Woche auf den Auftakt vorbereiten.

Weibliche A Jugend - Interessante Spiele gleich zu Beginn

Nach Abschluss der Hinrunde steht die weibliche A Jugend auf einem passablem 6. Tabellenplatz der Badenliga. Nun geht es gleich in der ersten beiden Spielen richtig zur Sache. Mit der JSG Rot/Malsch sowie der HG Oftersheim/Schwetzingen muss man gleich zwei Mal in Folge auswärts bestehen. Hier gilt es die Fehler der Hinspiele zu vermeiden, verlor man doch sehr knapp gegen Oftersheim, jedoch deutlicher gegen Rot/Malsch. Hier gilt es vor allem die Defensive zu stärken.

Sicherlich wird es spannend zu sehen sein, ob man hier Punkte holen kann. Tabellarisch wäre es enorm wichtig, um noch die oberen Plätze 4 und 5 angreifen zu können.

Weibliche B Jugend – Spitzenspiel steht bevor

Ohne Punktverlust ging es in die wohlverdiente Pause nach der Hinserie. Wichtig wird nun vor allem ein positiver Start in den Januar sein. Bei der JSG Rot/Malsch sollen die ersten beiden Punkte des Jahres eingefahren werden. Jedoch ist Vorsicht geboten. Gegen die JSG wurde noch nicht gespielt, es handelt sich hier um ein verlegtes Spiel aus 2018. Tabellarisch sind unsere Mädels Favorit, jedoch darf der Gegner, der im Mittelfeld der Tabelle rangiert, keinesfalls unterschätzt werden.

Danach geht es nach Bammental zum Spitzenspiel um die badische Meisterschaft. Hier muss wirklich eine Topleistung abgerufen werden, denn auch die Mannschaft aus dem Norden ist noch unbesiegt. Spannung ist also garantiert.

Weibliche C Jugend – Schwieriger, aber hochspannender Auftakt

Nach einem fast optimalem Schlussspurt zum Jahresende (7 von 8 möglichen Punkten) geht es nächste Woche wieder los. Gegner wird hier der TV Bammental sein, gegen den es in der Hinrunde eine der unnötigsten Niederlagen der Saison gab. Trotz allem verloren wir zurecht. Dies will man nun korrigieren. Mit dem Selbstvertrauen aus der Hinrunde, wo auch Favoriten wie die TSG Wiesloch und die HSG Weinheim/Oberflockenbach gegen unsere Mädels Punkte lassen mussten, gilt es nun zum Start der Rückrunde wieder an die starken Leistungen aus 2018 anzuknüpfen.

Auch in der Woche darauf geht es spannend weiter. Mit der TSG Wiesloch kommt hier eine hochmotivierte Mannschaft nach Pforzheim. Nach einem furiosen Hinspiel, in dem wir unsere beste Leistung der Hinrunde vor allem in der Defensive zeigten, gilt es diese nun zu bestätigen. Die TSG wird auf Revanche aus sein. Spannung ist hier in beiden Spielen garantiert.

Tabellarisch geht es also in allen Jugenden gleich zu Beginn um enorm wichtige Punkte. Interessant wird auch zu sehen sein , wie die Mädels nach der Winterpause wieder in den Rundenbetrieb starten. Alle Mannschaften freuen sich über jede Unterstützung bei den Spielen und hoffen auf zahlreiche Zuschauer in den Hallen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen