In der Jugendarbeit gibt es nicht nur beim HCN 2000 in den letzten Jahren zunehmend Probleme, durchgängig Mannschaften in allen Altersklassen zu bilden. In der kommenden Saison 2019/20 wäre im A- bis C-Jugendbereich wohl nur eine Meldung einer männlichen B- und einer weiblichen A-Jugendmannschaft möglich gewesen. Auch die Nachbarvereine aus Birkenfeld und Calmbach haben in diesem Bereich ähnliche Probleme. Somit entschlossen sich die Verantwortlichen der drei Vereine nach guten Gesprächen, in der Jugendarbeit zukünftig gemeinsame Wege zu gehen. Die männlichen und weiblichen Jugendmannschaften von der A- bis zur C-Jugend des HC Neuenbürg 2000, des TV Birkenfeld und des TV Calmbach werden künftig als JSG Enztal gemeinsam auf Punktejagd gehen.

Durch die Gründung der JSG Enztal wollen die drei Handballclubs ihre Jugendarbeit wieder auf ein solides Fundament stellen. Immer wieder gab es bei den teilnehmenden Mannschaften Probleme wegen der zu dünnen Personaldecke. Schon wenige Ausfälle aufgrund von Verletzungen oder anderen Verpflichtungen sorgten oft dafür, dass man in Unterzahl spielte oder Spiele ganz absagen musste. . Durch die Bündelung der Kräfte soll die angespannte Situation bei allen Mannschaften stabilisiert werden, sodass ein geregelter Spiel- und Trainingsbetrieb stattfinden kann. Als weiteres Ziel setzt man sich bei der Spielgemeinschaft dafür ein, daß handballbegeisterte Jugendliche im Enztal weiterhin ihrem Hobby nachgehen könnten.

Im männlichen Bereich wird es möglich sein, Mannschaften in der A-, B- und C-Jugend zu melden. Die männliche A-Jugend wird vom HCN-Herren-Neuzugang Raphael Blum und dem Calmbacher Karlheinz Kocher trainiert. Die beiden Trainer wollen mit dem Team in der Landesliga antreten. Die Enztäler stehen auf der Nachrückerliste, es hängt nun allein davon ab, welche Mannschaften aus dem Bezirk der Landesliga Süd die Qualifikation für die Badenliga und die Jugend-Bundesliga erreichen. Die männliche B-Jugend wird vom Birkenfelder Daniel Weiß trainiert werden und besteht hauptsächlich aus Spielern des TV Birkenfeld und des HC Neuenbürg, zwei Spieler vom TV Calmbach verstärken die Truppe. Die männliche C-Jugend wird ebenfalls von einem Birkenfelder trainiert, mit Hans-Peter Stumpp bekommt die jüngste JSG-Jugendmannschaft einen Handballtrainer mit viel Erfahrung, unterstützt wird er von Oliver Kopp vom Calmbacher Turnverein.

Im weiblichen Bereich wird die JSG Enztal eine A- und eine C-Jugend melden. Die weibliche A-Jugend besteht zu einem großen Teil aus Spielerinnen des HC Neuenbürg, komplettiert wird die Mannschaft von drei Spielerinnen aus Calmbach. Die Mannschaft wird also im Großen und Ganzen aus der letztjährigen A2-Jugend der WSG Neuenbürg/Pforzheim bestehen. Trainiert wird die Mannschaft Achim Frautz, der die Mädels bereits bestens aus seinen vergangenen beiden Jahren als Coach kennt. Zu Beginn der Saison 2019/20 erhält er zudem Unterstützung von Peter Tscherpel. Die weibliche C-Jugend wird komplett vom TV Calmbach bestückt. Hier übernehmen die drei jungen Calmbacher Herrenspieler Fabian Wiegmann, Lennart Kocher und Philipp Aschenbrenner das Training.

Auch im Aktivenbereich eröffnen sich für die zukünftigen JSG-Spieler neue Möglichkeiten. Die Verzahnung zwischen den Jugend- und Seniorenmannschaften soll gefördert werden, weshalb die A-Jugendlichen einmal in der Woche bei den Herren- und Damenmannschaften ihres Stammvereines trainieren sollen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen