Für die HCN-B-Jugend ging es am Sonntagmorgen nach Langensteinbach. Gegen die zahlenmäßig und spielerisch überlegenen Gegner konnte man zwar letztendlich nichts Zählbares mit nach Neuenbürg nehmen. Berücksichtigt man aber, dass mit Kevin Giebe, Arijan Reiber und Jonne Heimann drei Leistungsträger fehlten, schlug sich das Team durchaus respektabel.

Vor allem in der ersten Hälfte ließ man den Gegner nicht allzu weit davon ziehen. Nach dem 5:5 von Fynn Burger konnte der SV sich zwar auf 8:5 absetzen, doch bis zur Halbzeitpause hielt der HCN Kontakt. Der beste HCN-Werfer Pascal Tews brachte die Buchberger drei Minuten vor der Halbzeitsirene mit seinem 10:9-Treffer sogar wieder auf ein Tor heran. Bis zur Pause konnten sich die Langensteinbacher aber wieder auf 12:9 absetzen.

Direkt nach Wiederanpfiff zündeten die Gastgeber den Turbo und setzten sich auf 18:10 ab, bevor Pascal Tews wieder für Neuenbürg treffen konnte. Das sollte auch die Vorentscheidung markieren. Während die Langensteinbacher munter durchwechseln konnte, gingen dem HCN am Ende etwas die Kräfte aus. Am Ende steht eine deutliche 24:16-Niederlage für den HCN.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen