Die sicherlich schwerste Aufgabe der Hinrunde stand genau zu deren Ende an. Am Samstag spielte die gemischte D-Jugend bei der SG Pforzheim/Eutingen II, die bisher jede ihrer Begegnungen mehr als deutlich gewann.

Die Stärke der Pforzheimer wurde von der ersten Sekunde an deutlich. Nicht nur körperlich war der Gastgeber weit überlegen, auch in Sachen Abwehrarbeit, Ballsicherheit und Taktik hatten die Pforzheimer den Neuenbürgern einiges voraus. 14 Minuten dauerte es, bis der HCN treffen konnte. Der E-Jugendliche Simon Lörch erzielte das Tor zum 1:11. In die Halbzeit ging es nach weiteren Treffern von Lea Schmid und Max Stiehler mit einem 3:14.

Auch in Hälfte zwei war Pforzheim das dominierende Team, die Neuenbürger kamen nun jedoch vermehrt erfolgreich zum Abschluss. Außerdem zeigte Colum Duggan trotz vieler Gegentore erneut eine starke Leistung. Von den vielen freien Würfen auf sein Gehäuse konnte er einige mit tollen Paraden entschärfen. Am Ende siegten die Gastgeber mit 12:31.

Die deutliche Niederlage schmälert die Leistung der Neuenbürger D-Jugend in der Hinrunde nicht. Man steht mit 10:6 Punkten auf dem vierten Rang. Vor allem vor dem Hintergrund der letzten Saison, in der man am Ende 0 Punkte zu Buche stehen hatte, war das kaum erwartbar. Die Mannschaft hat eine gute Entwicklung genommen, jede einzelne Spielerin und jeder einzelne Spieler hat einen großen Schritt nach vorne gemacht. In der Rückrunde will das Team nun weiter an sich arbeiten, um möglichst genauso viele Punkte zu holen wie in der Hinrunde.

HCN 2000: Colum Duggan – Ali Al-Nasyri (1), Maximilian Stiehler (3/1), Kjell Heimann, Lea Schmid (2/1), Hannes Härter (5), Simon Lörch (1)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen