Im zweiten Heimspiel der laufenden Saison sah sich die HCN-1b mit dem TV Büchenau konfrontiert. Gegen die Gäste aus Bruchsal glänzten die Neuenbürger vor allem durch Effektivität und gute Abwehrarbeit. Das Team von Marco Langjahr und Benedikt Hettich ließ den Punktgewinn zu keiner Zeit anbrennen.

Angetrieben von Niko Gerwig, der seine harten Schüsse vor allem in der Anfangsphase gezielt im Büchenauer Tor unterbrachte, führten die Hausherren nach 12 Minuten bereits mit 6:3. Die von Sebastian Stotz und Johannes Müller zusammen gehaltene Abwehr sorgten im Zusammenspiel mit einem gut aufgelegten Nick Burkhardt im Neuenbürger Tor dafür, dass sich die Buchberger auch in der Folge immer weiter absetzen konnten. Ein Rückschlag war die rote Karte gegen Johannes Müller kurz vor der Halbzeitpause. Dafür rückte Janick Nölle in den Mittelblock. Bis zur Halbzeitpause konnten die Neuenbürger ihre Führung auf 12:7 ausbauen.

Auch nach der Pause ließen die Neuenbürger nicht nach. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Spielertrainer und Spielmacher Benedikt Hettich das 16:10. Zunehmend kam Vincent von Witzleben von der halbrechten Position aus zum Torerfolg. Nach dem 25:17 in der 52. Minute erneut durch Benedikt Hettich war die Messe gelesen. Mit drei Treffern in Folge konnten die Gäste noch auf 25:20 verkürzen.

HCN 2000: N. Burkhardt, Essig - Hettich (3), T. Gerwig (4), Wesierski, Müller, von Witzleben (4), Hahn, Stotz (2), Nölle (1), N. Gerwig (8/2), Apelt, Raih (3)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen