Oliver Koziol hilft dem Team mit seiner Erfahrung weiter.

Gut ausgeruht sollten die 1b-Herren des HCN sein. Denn am letzten Wochenende hatte das Team spielfrei. Zu lange sollte die Mannschaft aber nicht im Entspannungsmodus verweilen, denn in der hart umkämpften Landesliga ist jeder geholte Punkt Gold wert. Auch gegen die SG Hambrücken/Weiher sollte man am Samstagabend also von der ersten Minute an voll da sein.

Die erste Runde nach dem Aufstieg beendete die Spielgemeinschaft mit einem ausgeglichenen Punktekonto im gesicherten Mittelfeld. Der Start in das bekanntermaßen schwere zweite Jahr verlief zwar holprig, mit der SG Odenheim/Unteröwisheim und der Turnerschaft Durlach hatte man allerdings auch schon zwei Topmannschaften als Gegner.

Auf dem Buchberg hat man durch den Sieg über den Tabellenzweiten TS Durlach vor zwei Wochen Selbstvertrauen getankt. Gegen die zuvor sehr defensivstarken Durlacher, die nie mehr als 25 Tore kassierten, konnte man selbst mit einer starken Abwehr auftrumpfen und zudem ganze 29 Treffer im gegnerischen Tor unterbringen. Im Angriff trumpften Niko Gerwig mit 12 Treffern und Tim Gerwig mit sieben Treffern auf.

Besonders bemerkenswert: Vor allem in der ersten Halbzeit konnte der HCN in den Phasen eigener Unterzahl seine Führung ausbauen. Diese Stärke will man sich natürlich bewahren, auch wenn man in den kommenden Spielen weniger als die zehn erhaltenen Zeitstrafen einfahren will. Daran waren allerdings die beiden Unparteiischen nicht ganz unbeteiligt.

Dass es nicht immer so gut laufen kann, zeigte sich aber auch schon im Saisonverlauf. Im Spiel gegen Ispringen verzettelte man sich beispielsweise zu oft in Einzelaktionen im Angriff, was die Fehlerquote sprunghaft ansteigen ließ. Davon konnte der Gegner enorm profitieren. In dieser Hinsicht will die Langjahr-Truppe gegen Hambrücken-Weiher wieder die gesunde Mitte erreichen. Die Mannschaft hofft beim Heimspiel wieder auf viele Zuschauer in der eigenen Halle!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen