Drucken

 

42:21-Klatsche der männlichen A-Jugend beim TV Malsch

2017 10 17 Kevin GiebeKevin Giebe hatte am Samstag eine hundertprozentige Trefferquote.

Eine Woche nach dem ersten Sieg im ersten Spiel gegen die JSG Niefern/Mühlacker wurde die HCN-A-Jugend auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Gegen den starken TV Malsch unterlag das Team von Christian Molch, der den verhinderten Trainer Artur Pietrucha vertrat, klar mit 42:21. Für die Malscher war es der fünfte Sieg im fünften Spiel.

Der HCN hatte gegen die konterstarken Gastgeber bereits zu Beginn keine Chance. Nach nur drei Minuten konnte der Turnverein bereits zum 5:0 einnetzen. Der Trend setzte sich fort, über das 10:3 in der achten Minute bauten die Einheimischen den Vorsprung bis zur 14. Minute beim 15:5 auf zehn Tore aus. Beim HCN war zu diesem Zeitpunkt bereits Julien Debair ins Tor gekommen, der einen noch höheren Rückstand verhindern konnte. Die Neuenbürger konnten sich auch bis zur Halbzeitpause nicht stabilisieren, beim 22:9-Pausenstand war das Spiel bereits entschieden. Grundstein des Malscher Vorsprungs war eine hervorragend arbeitende 3:2:1-Deckung, die den Neuenbürger Angriff in zwei Hälften splittete, zahlreiche Pässe herausfangen konnte und die Ballgewinne in Kontertore ummünzte. Doch auch der HCN war sicherlich nicht ganz unbeteiligt, durch schlechtes Rückzugsverhalten und eine nachlässige Abwehr ließ man die Torhüter Tim Essig und Julien Debair allzu oft alleine. Dazu kam, dass die Neuenbürger zu oft am gut aufgelegten Luca Simon im Malscher Tor scheiterten.

Man hatte nun wenigstens die Möglichkeit, großzügig durchzuwechseln und allen Spielern ausreichend Spielzeit zu verschaffen. Der TV Malsch hingegen baute den Vorsprung weiter aus. Beim 33:13 in der 42. Minute war dieser erstmals auf 20 Tore angewachsen. Auch in der Schlussphase konnte der HCN keine Ergebniskosmetik mehr betreiben, das Spiel endete mit einem auch in der Höhe verdienten 42:21-Sieg für den TV Malsch. Auf Neuenbürger Seite waren es Julien Debair und Marco Kälber, die zu den Besseren ihres Teams gehörten. Auch Kevin Giebe auf der Rechtsaußen-Position machte ein gutes Spiel und zeigte sich treffsicher.

Nächsten Sonntag steht bereits die nächste Begegnung an. Unter der Woche will man nun die Köpfe wieder frei bekommen und das negative Ergebnis abhaken, um gegen den Tabellenletzten SG MTV Rüppur-Bulach wieder zwei Punkte sammeln zu können.

HCN 2000: Tim Essig, Julien Debair – Marco Kälber (7/1), Philipp Knüpfer (3), Niklas Bauer (2), Kevin Giebe (2), Cristi Neuhäuser (2), Joshua Wesierski (2/1), Marvin Geiger (1), Linus Kugel (1), Marius Molch (1), Janis Hemminger

 


HCN Fan-Shop

HCN-Partner

Unterstützt von

pz-news.jpg
pf-kurier banner.jpg
handball-baden-logo.jpg
yourscorez.jpg

Jugendtrainer gesucht

Tabelle

Badenliga Männer 1
 
klick -> zur Tabelle
 
 
 
Landesliga Männer 2
 
 
 
 
Landesliga Frauen
 
klick -> zur Tabelle
 

Unsere Sponsoren

Besucher

Heute 2

Gestern 136

Woche 582

Monat 2079

Insgesamt 269072

banner.jpg