Drucken

 

Badenliga-Duell mit der HG Oftersheim/Schwetzingen II steht an

Vorschau zum Badenliga-Spiel Herren 1 - HG Oftersheim-Schwetzingen 2 (21.10.2017, 20.00 Uhr, Stadthalle Neuenbürg)

2017 10 21 Julian FrauendorffNeuzugang Julian Frauendorff präsentierte seine Stärken im Eins-gegen-eins-Spiel in dieser Saison schon einige Male.

Mit der HG Oftersheim/Schwetzingen II kommt am aktuellen Spieltag eine ganz gefährliche Mannschaft nach Neuenbürg. Das zeigte bereits das erste Spiel. Bereits zum Rundenstart gelang es den Spargelstädtern, den TV Birkenau, sicherlich ein Top-Team der Badenliga, mit 28:27 zu schlagen.

Das Perspektivteam der HG rekrutiert sich zu einem großen Teil aus der eigenen A-Jugend, die lange Jahre in der A-Jugend-Bundesliga auftrat und auch jetzt noch zu Badens Top-Jugendteams gehört. Derzeit rangiert das das A-Jugend-Team in der Badenliga mit 9:1 Punkten auf dem ersten Rang. Gut möglich, dass einige Jugendspieler am Samstag im Kader auftauchen. Daneben baut Trainer Frederik Fehrenbach, vor der Saison neu hinzugekommen, auf einen eingespielten Stamm, der sich bereits in den letzten Jahren in der Badenliga bewährt hat.

Trotz des hervorragenden Starts lies die Schwetzinger Reserve aber auch schon einige Punkte liegen. Beispielsweise zog man zuletzt gegen die SG Stutensee-Weingarten und die SG Heidelsheim/Helmsheim den kürzeren. Gegen die TSG Wiesloch konnte man im letzten Spiel ein Unentschieden herausholen. Trotz der Tabellenführung und des aktuellen Laufs darf sich der HCN also nicht sicher sein, hier zwei Punkte mitzunehmen. Gegen die Teams des vorderen Tabellendrittels, gegen die die HG größtenteils schon spielte, schlug man sich wacker und konnte sogar einige Punkte mitnehmen. Der HCN seinerseits tat sich beim aktuellen Drittletzten Eggenstein sehr schwer. Das zeigt, wie eng die Leistungsdichte in der Badenliga ist.

Mit einer in den letzten beiden Spielen stabil agierenden Abwehr müssen nun auch die kommenden Spiele angegangen werden. Besonders hervor stach in den letzten Partien kein Spieler, sondern die Ausgeglichenheit des Teams. Während Felix Kracht gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim der Neuenbürger Top-Torschütze war, konnte Marius Angrick im letzten Spiel beim TV Friedrichsfeld am Kreis machen, was er wollte, und brachte es auf zehn Tore. Ebenfalls in Friedrichsfeld trumpfte Artur Pietrucha sowohl im Mittelblock als auch im Rückraum mit sieben Toren auf. Und auch Jonas Kraus auf Linksaußen tritt im bisherigen Saisonverlauf als Aktivposten auf. Diese Ausgeglichenheit muss auch gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen wieder zum tragen kommen, dazu muss jeder im Team seinen Beitrag leisten.

Bild 1000 mit Unterschrift:

Neuzugang Julian Frauendorff präsentierte seine Stärken im Eins-gegen-eins-Spiel in dieser Saison schon einige Male.

 


HCN Fan-Shop

HCN-Partner

Unterstützt von

pz-news.jpg
pf-kurier banner.jpg
handball-baden-logo.jpg
yourscorez.jpg

Jugendtrainer gesucht

Tabelle

Badenliga Männer 1
 
klick -> zur Tabelle
 
 
 
Landesliga Männer 2
 
 
 
 
Landesliga Frauen
 
klick -> zur Tabelle
 

Unsere Sponsoren

Besucher

Heute 2

Gestern 136

Woche 582

Monat 2079

Insgesamt 269072

banner.jpg