Nach einer längeren Spielpause durften die HCN-Damen endlich wieder ran. Am Wochenende ging es zur SG Niefern/Mühlacker. Ziel war es ganz klar, die nächsten beiden Punkte einzufahren.

Nachdem die Gastgeberinnen zuerst 2:0 in Führung gingen, konterten die HCN-Damen mit fünf Treffern in Folge. Nach zwölf Minuten stand es demzufolge 2:5 für die Buchbergerinnen. Der HCN blieb fortan zwar in Führung, doch die SG blieb auf Tuchfühlung. In die Halbzeit ging es für die Neuenbürgerinnen mit einer 7:9-Führung. In der Abwehr konnte Tim Klarmann also eine hervorragende Leistung begutachten, im Angriff war aber noch Luft nach oben.

Mit Beginn der zweiten Hälfte baute der HCN seine Führung weiter aus. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Sarah Schulz das 9:15. In der 48. Minute markierte Jasmin Walter die 11:19-Führung. Doch der HCN-Motor stockte nun etwas, denn man ließ die SG wieder etwas herankommen. Nach dem 16:22 von der besten Neuenbürger Schützin Jasmin Walter drei Minuten vor Schluss war das Spiel aber endgültig entschieden. Die Gastgeberinnen verkürzten noch auf 19:22.

HCN 2000: Müller – Walter (10/3), Lehmann (3), Schulz (3), Sigloch (3), Kern (1), Kunzmann (1), Schrafft (1), Erlenmaier, Klimovets, Kraus, Neher

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen